• Lutz Jäkel

KenFM? Ein kleiner Faktencheck

Kommentar


Der ehemalige RBB-Journalist und jetzige Aktivst Ken Jebsen gilt als neues Popsternchen in der verschwörungsideologischen Szene. In atemberaubender Redegeschwindigkeit manipuliert er in einer Mischung aus Fakten, Faktenverdrehungen, Auslassungen und Falschbehauptungen seine Anhänger. Zeit also, sich seine Aussagen genauer anzusehen.

Als wolle #Ken #Jebsen mich herausfordern, hat er mir mit seinem neuesten Video, einem Interview mit dem Arzt Dr. Bodo Schiffmann, eine schöne Steilvorlage geboten. Denn er hat zu einem Video auf seinem Kanal #KenFM (und einem Ausweichkanal, weil auf YouTube in letzter Zeit immer häufiger Videos von ihm gelöscht werden) einen interessanten Einführungstext geschrieben. Ich habe diesen Text einem #Faktencheck aus journalistischer Sicht unterzogen. Es ist ein Beispiel dafür, wie Jebsen sehr geschickt rhetorisch manipuliert und dabei Falschbehauptungen einstreut. Mit journalistischer und faktenbasierter Arbeit hat das nicht viel zu tun.

Das Original des Textes findet sich hier: https://fckaf.de/rkF

Dr. Bodo Schiffmann kam über die Tätigkeit des Rettungssanitäters zum Medizinstudium, wurde später HNO Facharzt und spezialisierte sich im Anschluss auf das medizinisch sehr häufige Phänomen Schwindel.

Als HNO-Arzt mit Schwerpunkt Schwindel ist Dr. Schiffmann natürlich bestens geeignet, um uns etwas über ein völlig neues Virus wie SARS Cov-2 zu erzählen, so wie ich zum Zahnarzt gehe, wenn ich mir den Fuß gebrochen habe.

Das Wort „Schwindel“ hat im Deutschen eine Doppelbedeutung. Es steht sowohl für einen [sic] Störung des Gleichgewichtsorgans, als auch für die Unwahrheit sagen, konkret: Lügen.

Diese Doppelbedeutung muss natürlich erklärt werden, versteht sich. Vor allem wenn es einen Bezug zur Lüge gibt.

Dass in der Corona-Krise vor allem mit Zahlen gelogen wird, indem man wesentliche Teile der statistischen Wahrheit vorsätzlich unter den Tisch fallen lässt, hat sich längst herumgesprochen.

4 Unklarheiten in einem Satz: Mit welchen Zahlen wird in der Corona-Krise gelogen? Was sind die wesentlichen Teile der "statistischen Wahrheit"? Warum sollten sie vorsätzlich unter den Tisch fallen? Woher weiß er, dass sich das herumgesprochen hat, wenn man nicht mal weiß, von welchen Zahlen er schreibt?

Dr. Bodo Schiffmann wollte sich dieser Form der vorsätzlichen Manipulation nicht gefallen lassen. So entschloss sich der Arzt via YouTube den Zahlen vom Robert-Koch-Institut und der Charité den fehlenden Kontext beizufügen. Ziel war es aufzuzeigen, dass Covid-19, Gott sei dank [sic], wesentlich weniger gefährlich sei, als z.B. vom Krisenstab im Kanzleramt behauptet.

[2 Unklarheiten in einem Satz: Woher weiß Jebsen, dass es sich um eine vorsätzliche Manipulation handelt? Knüpft an die Fragen oben an. Um welchen "fehlenden Kontext" handelt es sich, den Dr. Schiffmann den Zahlen (welchen?) vom RKI und Charité beigefügt hat?

Bodo Schiffmann steht mit seiner Meinung nicht alleine. So fordert er das RKI, Merkel und die Charité dazu auf, endlich den nötigen Dialog mit anderen Mediziner zu suchen und damit die Verhältnismäßigkeit des Lockdowns zu überprüfen. Doch Merkel und ihr Krisenstab bleiben unter sich und verkünden eine Maßnahme nach der anderen. Sie wollen erst zur „Normalität“ zurückkehren, wenn ein Impfstoff zu kaufen sei und der kommt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von Bill Gates, der die WHO zu 80% finanziert und entsprechende Ansagen macht. Demokratie ist auf diesem Sektor vollkommen unerwünscht.

Unzählige Unklarheiten und sogar Lügen in 4 Sätzen: Wenn Bodo Schiffmamn nicht alleine mit seiner Meinung [da]steht, wer noch (außer Jebsen selbst)? Dialog mit welchen anderen Medizinern soll Merkel suchen (außer Schiffmann, bei dem die Frage erlaubt sein muss: Wieso sollte Merkel und ihr Krisenstab Kontakt zu einem HNO-Arzt suchen?). Erst zur "Normalität" (warum in Anführungszeichen?) zurückkehren, wenn ein Impfstoff vorhanden ist und gekauft werden kann? Haben Merkel und ihr Krisenstab so nie behauptet. Der Impfstoff kommt sehr wahrscheinlich von Bill Gates? Wer behauptet das? An der Entwicklung eines möglichen Impfstoffs sind sehr viele Forscher und Unternehmen beteiligt (an denen teilweise (!) auch Gates beteiligt ist, das stimmt).

Bill Gates finanziert zu 80 Prozent die WHO? Wow. Einfach mal eine Zahl in den Raum geworfen. Zur Finanzierung der WHO: etwa 25 Prozent kommen von den Pflichtbeiträgen der 194 Mitgliedsstaaten. Etwa 75 Prozent aus Spenden, und die kommen von Mitgliedsstaaten und Organisationen. Für den Zeitraum 2018-2019 betrug der Zweijahreshaushalt mehr als 4,4 Milliarden US-Dollar. Der größte Beitragszahler waren in diesem Zeitraum die USA mit knapp 15 Prozent der Zahlungen. Mit knapp zehn Prozent war die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung der zweitgrößte Geldgeber, dann: Impfallianz Gavi (8,4 Prozent), Großbritannien (7,8 Prozent) und Deutschland (5,67 Prozent)." (Quelle https://open.who.int/2018-19/contributors/contributor).

Richtig ist: Die Zahlungen an die WHO stehen aus unterschiedlichen Gründen in der Kritik (vor allem wegen möglicher Einflussnahme in politischen Entscheidungsprozessen). Falsch ist: Dass Bill Gates bzw. seine Stiftung 80 Prozent des WHO-Haushalts finanziere.

Aktuell gilt in der BRD Maskenzwang auf unbegrenzte Zeit. Das öffentliche Leben ist weitgehend abgeschafft. Der Abstand zwischen Menschen, die sich nicht kennen, muss mindestens 1,5 Meter betragen, will man keine Probleme mit der Polizei bekommen.

Falsch: Es gilt in der BRD kein Maskenzwang, sondern "nur" in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen. Auch nicht auf unbegrenzte Zeit, darüber wurden gar keine Angaben gemacht. Das öffentliche Leben ist nicht weitgehend abgeschafft, sondern teilweise eingeschränkt, wenn auch in einigen Bereichen deutlich.

Wesentliche Teile des Grundgesetzes wurden von Merkel kassiert. Z.B. Artikel 8 GG. Demonstrationen gegen die Politik der Regierung Merkel sind verboten! Wohin führt das alles und wie gefährlich ist das für die Demokratie? Dr. Bodo Schiffmann wollte nicht abwarten, ob sich deutsche Geschichte wiederholt, sondern entschloss sich alles zu tun, um das zu verhindern.

2 Fehler: Wesentliche Teile des Grundgesetzes wurden nicht kassiert, sondern zeitweise eingeschränkt bzw. ausgesetzt. Kein kleiner Unterschied. Demonstrationen insgesamt sind untersagt, nicht nur die gegen die Politik der Regierung Merkel. Aber mit Auflagen gibt es Ausnahmen, wie wir an der wöchentlichen Demo von linken und rechten Querfrontlern in Berlin sehen, an denen Ken Jebsen auch teilgenommen hat. Deutsche Geschichte darf sich nicht wiederholen? Wie wahr. Aber Jebsen meint das sicher anders... Und toll, dass sich ein HNO-Arzt veranlasst sieht, die deutsche Geschichte mit allen Mitteln zu retten...

Der Vater von zwei Kindern gründete mit Gleichgesinnten die Partei Widerstand2020. Binnen weniger Tage konnte Widerstand2020 über 60.000 Mitglieder verzeichnen. Das Ziel lautet, stärkste Kraft in der BRD zu werden, um über den Bundestag der aktuellen Politik in den Arm zu fallen.

Vater von zwei Kindern - dann soll vermutlich die Seriosität unterstreichen, wer Vater ist, will nur das Beste für uns. Wer sind die Gleichgesinnten? Erfährt man nicht, aber ist schnell ergoogelt auf der Website der neuen Partei: Ralf Ludwig, Rechtsanwalt. Victoria Hamm: "Nur ein Mensch". Und sie verzeichnen schon 60.000 Mitglieder? Nein, es sind - laut Website - sogar mehr (Stand Samstag, 02.05., 18.20 Uhr): 84.073. Aber: Angemeldete Mitglieder. Sie sind es noch gar nicht. Und überprüfen lässt sich die Zahl nicht. Das Ziel: Stärkste Kraft in der BRD zu werden. Hui. Klar, Ziele setzen ist immer gut... Nur: Dieses Ziel findet sich auf der Website der Partei gar nicht. Was sie aber wollen: "Eine echte Veränderung im System!" Klingt fast wie eine Drohung.

Wir, die Bürger, können und sollten uns unsere Demokratie, unser Grundgesetz, zurückholen und wir sollten über die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses die Verantwortlichen dieser katastrophalen Politik zur Rechenschaft ziehen. Wer jetzt nicht aufsteht, wacht am Ende des Jahres in einer Gesundheits-Diktatur auf. Ein Staat mit Zwangsimpfung, Zwangs-App, Ausgangssperren für Menschen, die alles akzeptieren, was Big Pharma befiehlt und einem sozialen Klima, in dem das Denunzieren der Nachbarn wider [sic] erste Bürgerpflicht wird.

Demokratie und Grundgesetz zurückholen? Warum? Sie sind nicht weg, überhaupt nicht. Das sieht man schon daran, dass Ken Jebsen weiter Videos veröffentlichen und Bodo Schiffmann eine neue Partei gründen darf. Trotzdem: WACHT ENDLICH AUF! Der Schlachtruf der besorgten Bürger darf nicht fehlen, kommt immer gut an in der Community (Schlafschafe und so...).

Gesundheits-Diktatur! Jipp. DIKTATUR! Kommt auch immer gut in der Community. Kann man vor allem dann laut rufen, wenn man in einer Demokratie lebt. Zwangsimpfung? Hat niemand behauptet, Merkel nicht, Gates auch nicht. Zwangs-App? Es wird stets betont, dass die App freiwillig genutzt werden soll. Ausgangssperren? Gibt oder gab es nur in Italien und Spanien, in Deutschland nicht. Und was genau befiehlt Big Pharma? Man weiß es nicht. Aber Big Pharma klingt prima, macht Angst.


Jebsen fragt: "Wohin führt das alles und wie gefährlich ist das für die Demokratie?" Ja, das ist tatsächlich die Frage. #faktencheck #kenfm #kenjebsen #bodoschiffmann #schiffmann

Keinen Buntgedanken verpassen und abonnieren!

Was ist dein Buntgedanke? Lass es uns wissen!

© 2020 buntdenker | datenschutz | impressum | Kontakt