• Lutz Jäkel

Li Beirut - Für Beirut


So hätte es aussehen können... Ich hatte in einer Nachrichtensendung im Radio bei einer Anmoderation gehört, das Brandenburger Tor solle nach der verheerenden Detonation in Beirut als Zeichen der Trauer in den Farben der libanesischen Nationalflagge erleuchtet werden. Ich bin deswegen abends dort hingefahren, habe lange gewartet, aber offenbar war das eine Fehlinfo. Das Brandenburger Tor war erleuchtet, wie es immer erleuchtet ist in der Nacht. Schade.

Ich habe dann eine Fotocollage gebastelt. So also hätte es aussehen können, das Zeichen der Trauer und Solidarität mit Beirut.

Bisher sind bei dem Unglück mindestens 135 Menschen ums Leben gekommen (darunter auch eine Mitarbeiterin der deutschen Botschaft), etwa 100 Menschen werden noch vermisst, über 5000 wurden verletzt und unfassbare 250.000 Menschen obdachlos, weil deren Wohnungen zerstört sind. 250.000 Menschen - das ist die Größe einer Stadt wie Kiel oder Chemnitz. Was für eine Tragödie. Die berühmte libanesische Sänger Fairuz sang einst ein Lied: "Li Beirut", für Beirut.

Foto & Collage © Lutz Jäkel

Keinen Buntgedanken verpassen und abonnieren!

Was ist dein Buntgedanke? Lass es uns wissen!

© 2020 buntdenker | datenschutz | impressum | Kontakt